Steuer-Rechner - Mehrfacheinnahmen, Jahressteuer

Sie kennen Ihr zu versteuerndes Grundeinkommen (Bruttoeinkommen nach Abzug der Freibeträge, Vorsorgeaufwendungen und Werbungskosten)? Sie haben weitere zu versteuernde Einnahmen (Zusatzeinkommen), z.B. Nebenjob, Gewerbe, Freiberufler?
Berechnen Sie hier die steuerliche Belastung von Grundeinkommen und Zusatzeinkommen getrennt!

Mit dieser Berechnungsform erkennen Sie die Auswirkung der Progression und können z.B. sehen, wie hoch die Steuerlast auf 1000 € Mehrverdienst ist!
Tragen Sie Ihre Daten in die entsprechenden Felder ein und betätigen Sie die Taste "berechnen"! Die Ergebnisse werden bei jeder neuen Eingabe oder Änderung automatisch gelöscht!

  z.v. Grundeinkommen z.v. Zusatzeinkommen
   € / Jahr  € / Jahr
 
Steuerstatus 
Kirchensteuer 
Berechnungsjahr 
 
 
 
Einkommensteuer   €  €
Solidaritätsbeitrag   €  €
Kirchensteuer   €  €
Einkommen nach Steuer   €  €
Abgabenquote   %  %
 
Gesamteinkommen vor Steuer   €
Einkommensteuer   €
Solidaritätsbeitrag   €
Kirchensteuer   €
Gesamteinkommen nach Steuer   €
Abgabenquote   %


Rahmendaten

Grundfreibetrag:


Mit dieser einfachen Steuerberechnung für Einkommensteuerpflichtige der Jahre 2009 bis 2016 können Sie schnell die Steuerlast, den Soliabzug sowie die Durchschnittsbelastung und die Grenzbelastung der letzten 100 € ermitteln.

Für komplexere Berechnungen nutzen Sie bitte meinen Einkommensteuerrechner mit allen relevanten Eingabemöglichkeiten.


Leistung wird in unserem Land bestraft!

Eine fester Steuersatz (flat-tax) wäre eine gerechte Besteuerung der Arbeit. Falls der Staat mehr Geld braucht, soll er die Mehrwertsteuer erhöhen ... Grundbedarf ausgenommen. Wer ein Auto für 100.000 € braucht um seine Mitmenschen zu "beeindrucken", darf gerne 30% Mehrwertsteuer zahlen!

Dieser Rechner ist meines Wissens der einzige Rechner im Netz, der die Wirkung der Steuerprogression deutlich macht. Der Staat greift Ihnen hemmungslos in die Tasche!


Ein einfaches Beispiel:
Sie verdienen 30.000 € im Jahr, bekommen eine tollen neuen Job und verdoppeln Ihr Einkommen auf 60.000 €. Wie sieht es steuerlich aus?

Bei 30.000 € haben Sie als Alleinstehender eine Steuerlast von 5.468 €. Bei einer Verdopplung des Einkommens und einer linearen Besteuerung wären 10.972 € fällig. Sie zahlen aber 16.805 €, also 5.833 € mehr.

Bei 30.000 € haben Sie als Verheirateter eine Steuerlast von 2.550 €. Bei einer Verdopplung des Einkommens und einer linearen Besteuerung wären 5.100 € fällig. Sie zahlen aber 10.936 €, also 5.836 € mehr!

 Onlinerechner für private Finanzen © Dipl.-Ing. Norbert Heydorn  Impressum  Datenschutzhinweis