Nettolohn

Den Nettolohn einfach und kostenlos mit dem Nettolohnrechner berechnen. Wie wirken sich die Änderungen im Einkommensteuertarif und die Veränderung bei den Beitragssätzen der Sozialversicherung auf Ihr Nettogehalt aus. Lohnt sich ein Steuerklassenwechsel? Lohnt sich der Eintrag von persönlichenen Steuerfreibeträgen?
Ihre Angaben
Bruttolohn
Jährlicher Steuerfreibetrag
Ihre Steuerklasse

Ihr Geburtsjahr
Sie haben Kinder?
Arbeitsplatz in

Krankenversicherung
Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung
%


Rentenversicherung
Arbeitslosenversicherung
Kirchensteuer


Ihr Ergebnis

Lohnsteuer

Solidaritätszuschlag

Kirchensteuer

Krankenversicherung
Pflegeversicherung
Rentenversicherung
Arbeitslosenversicherung

Nettogehalt

Zum ausführlichen Gehaltsrechner (2016-2019) mit geldwertem Vorteil, betrieblicher Altersvorsorge, Faktor bei Steuerklasse 4, Arbeitskammerbeitrag und Stundenlohn brutto, netto.


Der Nettolohnrechner ermittel die Lohnsteuer, den Solitaritätsbeitrag und die Kirchensteuer nach den gesetzlichen Vorgaben für die Jahre 2018 und 2019. Die Beiträge zur Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung werden übersichtlich auf einer Seite dargestellt. Damit ist ein schneller, einfacher Vergleich mit dem Vorjahr möglich.
Hinweis: Ihre Daten werden nicht an einen Server gesendet sondern bleiben auf Ihrem Rechner!


Änderungen Nettolohn 2019

  • Der Grundfreibetrag wurde von 9.000 € auf 9.168 € angehoben.
  • Der Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung wird zu je 50% vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen.
  • Der Kinderfreibetrag steigt von 7.426 € auf 7.620 €.
  • Der Beitragssatz in der gesetzlichen Pflegeversicherung steigt von 2,55% auf 3,05% (Kinderlose 3,3%).
  • Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung verringert sich von 3,0%. auf 2,5%.


Steuerklassen

Lohnsteuerklassen sind notwendig, weil der Arbeitgeber nur den Bruttoarbeitslohn aus einem Arbeitsverhältnis kennt und nicht das gesamte Einkommen des Arbeitnehmers. Es gibt 6 Steuerklassen.

Steuerklasse I: Ledige ohne Kinder.
Steuerklasse II: Ledige Alleinerziehende mit Kindern.
Steuerklasse III: Verheirateter wenn der andere Ehegatte Steuerklasse V hat. Nur sinnvoll bei Ehegatten mit sehr unterschiedlichen Einkommen.(Steuernachzahlung möglich)
Steuerklasse IV: Beide Ehegatten verdienen etwa gleichviel. (Steuererstattung)
Steuerklasse V: Verheirateter wenn der andere Ehegatte Steuerklasse III hat.
Steuerklasse VI: Nebenverdienst mit zusätzlicher Lohnsteuerkarte.

Die Lohnsteuer ist in der Steuerklasse VI am höchsten und in der Steuerklasse III am niedrigsten.


Lassen Sie Steuerfreibeträge eintragen

Grundsätzlich hat jeder Steuerpflichtigte Steuerfreibeträge die automatisch in der Steuerberechnung berücksichtigt werden. Der Grundfreibetrag beträgt 2019 9.168 € für Alleinstehende und 18.336 € für Verheiratete (Verpartnerte). Der Steuerfreibetrag für Kinder reduziert den Solidaritätsbeitrag und die Kirchensteuer. Wenn der Steuervorteil durch den Kinderfreibetrag grösser ist als das Kindergeld verringert er auch die Lohnsteuer.

Der Fiskus fördert den Weg zur Arbeit mit einer Steuererstattung. Die Pendlerpauschale oder Entfernungspauschale beträgt 0,30 € für jeden Entfernungskilometer zur Arbeitsstätte. Es werden nur die vollen Kilometer der einfachen Entfernung berücksichtigt. Es ist für die Berechnung unerheblich, ob Sie zu Fuß gehen oder einen PKW, öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad nutzen. Wenn die Pendlerpauschale den Werbungskostenfreibetrag von 1000 € übersteigt, lohnt sich ein Eintrag als Steuerfreibetrag.

Impressum  Datenschutzhinweis
Nettolohn   Lohnsteuerrechner   Nettolohnrechner   Lohnrechner