Immobilienrente, Umkehrhypothek

Immobilienrente als Zusatzrente. Sie wollen Ihre selbstgenutzte Immobilie mit in die Rentenplanung einbeziehen? Mit der Immobilienrente erhalten Sie ein lebenslanges Wohnrecht in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und zusätzlich noch eine monatliche Rente. Sie müssen mindestens 65 Jahre als sein!

Ihre Angaben
Ihr Alter

Verkehrswert der Immobilie


Beispieldaten (Bank)

Risikoabschlag

Zinssatz p.a.

Zahlungsgarantie, Alter bei Vertragsende
Auszahlung


Ihr Ergebnis
Beleihungswert 

Monatliche Rente

Einmalzahlung

Die Umkehrhypothek ist faktisch ein Kreditvertrag mit einer Immobilie als Sicherheit. Die Immobilie sollte schuldenfrei sein und sich in guter Lage befinden. Dieser Kredit kann als Einmalbetrag oder in Raten (monatlich) ausgezahlt werden. Der Kreditnehmer kann in der Immobilie weiterhin wohnen und bleibt Eigentümer der Immobilie mit allen Pflichten.
Für die Berechnung der Rente wird der aktuelle Wert der Immobilie ermittelt. Dieser Wert wird um einen Risikoabschlag gekürzt, weil die Immobilie nicht vorhersehbar an Wert verlieren kann. Im Rechner als Beleihungswert angezeigt!
Nach dem Tod des Darlehennehmers oder dem Auszug (z.B. Pflegeheim) wird die Rückzahlung des Darlehens fällig. Die Erben können den Kredit dann ablösen oder die Immobilie durch die Bank verwerten lassen. Der eventuelle Überschuss wird dann an die Erben ausgezahlt.

Die Rahmendaten der Banken sind nicht öffentlich. Sie werden diese erst erfahren, wenn Sie mit der Bank die Umkehrhypothek verhandeln. Die eingetragene Zinssätze sind Schätzwerte und damit ist das Ergebnis der Berechnung nur eine Orientierung.
Sie sollten bedenken, daß Banken keine Risiken eingehen, deshalb erfolgt die Zahlung der Rente nicht bis zur statistischen Lebenserwartung, sondern bis zu einem vorgegebenen Alter.


Sie haben Fragen zum Thema Immobilienrente? Für eine kostenlose Beratung empfehle ich senior-patron.de. Nehmen Sie Kontakt auf und schildern Sie Ihre persönliche Situation.

Alternativen

Eine Umkehrhypothek ist relativ teuer. Sie sollten die Angebote kritisch betrachten und durchrechnen. Eventuell ist eine bessere Lösung der Verkauf Ihrer Immobilie zu einem guten Preis und der Erwerb oder die Mietung einer neuen, kleineren Wohnung. Der Differenzbetrag aus Verkaufserlös und den Kosten des neuen Objekts kann als Zusatzrente genutzt werden.


Leibrente

Ein Anwendungsfall für die Leibrente ist der private Verkauf eines Hauses und ein verbleibendes Wohnrecht. Der Kaufpreis wird bei der Vereinbarung einer Leibrente nicht vollständig, sondern nur teilweise bezahlt. Der Käufer verpflichtet sich den Rest als monatliche Leibrente bis zum Tod des Verkäufers zu zahlen.
Einen Leibrentenrechner finden Sie in meiner Rubrik "Wohnen, Mieten".

Weitere Rechner zum Thema

  • Flexi-Rente - Zur vorzeitigen Rente ohne Kürzung. 6300 € jährlich hinzuverdienen.
  • Nettoaltersrente - Brutto ist bekannt. Welche Nettorente erhalten Sie?
  • Rentenrechner I - Welche Kaufkraft hat Ihre Rente bei Verrentung?
  • Rentenschätzer - Rentenanspruch mit 63, 65 oder 67 Jahren.
  • Rente mit 63 - Vorzeiger Ruhestand ist angenehm. Welche Verluste entstehen?
  • Witwenrente - Weitere Einkünfte berücksichtigen.
Impressum  Datenschutzhinweis