Riesterrechner - Staatlicher Zuschuss und Steuerersparnis.

Der Staat fördert diese zusätzliche kapitalgedeckte Altersvorsorge. Die Förderung setzt sich aus Riester-Zulagen und gegebenenfalls Steuervorteilen zusammen. Die Riesterrente muss allerdings im Alter bei Inanspruchnahme voll versteuert werden!

Für eine Analyse der Gesamtlaufzeit bis zur Verrentung ist mein Riester-Renditerechner besser geeignet.

Ehepartner von unmittelbar Zulageberechtigten werden indirekt gefördert. Es muss nur (ab 2012) ein eigener Altersvorsorgevertrag (Zulagenvertrag) mit einer Mindesteinzahlung von 60 € pro Kalenderjahr abgeschlossen werden, siehe §79 EStG. Durch diesen Zulagenvertrag ist der Ehepartner mittelbar begünstigt.

Tragen Sie ihr Bruttoeinkommen des vergangenen Jahres ein, wählen Sie ihren Familienstatus, die Anzahl der Kinder und die Berechnungsart.

Achtung! Um eine maximale Förderung zu erhalten, müssen Sie für die eigene Rentenvorsorge den Mindestleistungsbeitrag, 4% vom Einkommen bis maximal 2100 €, investieren. Dieser Beitrag wird errechnet.
Wenn Sie einen Beitrag unterhalb des Mindestleistungsbeitrags einzahlen, werden die Zulagen gekürzt!

Alle Werte sind Jahresbeträge, wenn sie nicht anders bezeichnet sind! Die Ergebnisse werden bei jeder neuen Eingabe oder Änderung automatisch gelöscht!

Jahresbruttoeinkommen   € 
Familienstatus 
Kinder bis 2007 geboren 
Kinder ab 2008 geboren 
Berechnung für 
 
 
 
Monatlicher Eigenbeitrag   € 
Monatlicher Nettoaufwand   € 
Detailanzeige einblenden       ausblenden 


Rahmendaten

Bemessungsgrenze Rentenversicherung alte Bundesländer:
Bemessungsgrenze Krankenversicherung:


Die Vorsorgeaufwendungen können bis 2.100 € jährlich als Sonderausgaben steuerlich berücksichtigt werden.
Zur Vermeidung einer Doppelförderung werden die staatlichen Zulagen vom Steuervorteil abgezogen. Die reale Steuerentlastung ist also geringer!
Um den Steuervorteil des Sonderausgabenabzugs voll auszunutzen, können Sie auch höhere Beiträge, als für die Erreichung der Maximalförderung notwendig, einzahlen

Für ab 2008 geborene Kinder wurde die Riester-Zulage auf 300 € erhöht. Für Kinder, die bis einschließlich 2007 geboren wurden, bleibt es hingegen bei der bislang im Gesetz festgelegten Zulage von 185 €.

Ein Berufseinsteiger erhält im ersten Sparjahr einen Zulagenbonus von 200 €, wenn er am 1. Januar des Jahres, in dem er den Vertrag abschließt, sein 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und unmittelbar zulagenberechtigt ist. Das gilt auch für Studenten, die Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Diese Starterprämie gibt es auch für Banksparpläne mit Riesterförderung.

Da bei Geringverdienern die Zulagen höher als der Beitrag sein könnten, ist ein Sockelbetrag von 60 € als Eigenleistung obligatorisch.


Funktionsweise

Die Riester-Rente ist eine private Altersvorsorge auf freiwilliger Basis. Man zahlt während des aktiven Arbeitslebens Beiträge in eine private Rentenversicherung, einen Banksparplan oder einen Fonds. Der Staat subventioniert die freiwillige Altersvorsorge durch eine Altersvorsorgezulage bzw. durch einen steuermindernden Sonderausgabenabzug (§§ 10a, 79 ff EStG).
Die Altersvorsorgezulage gibt es nur für Altersvorsorgeverträge, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) zertifiziert sind. Zertifiziert werden nur Verträge,


Kritik und Anmerkungen


Riesterbeitrag und Arbeitslosigkeit

Der jährliche Eigenbeitrag für die Maximalförderung errechnet sich immer aus 4% vom maßgeblichen Vorjahreseinkommen abzüglich der Riesterzulage.
Beispiel: ledig, Riesterzulage 154 €

bis 2014 Erwerbstätig, mittleres Monatseinkommen 3000 €
Riesterbeitrag 4% vom rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommen.
Monatlicher Beitrag: 107,17 €
2015 Arbeitslosengeld (ALG1) 1.124 €!
Riesterbeitrag 4% vom rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommen
Monatlicher Beitrag: 107,17 €
2016 Erwerbstätig, mittleres Monatseinkommen 3000 €
Riesterbeitrag 4% vom der Entgeltersatzleistung (ALG1) des Vorjahres
Hinweis Entgeltersatzleistungen, Deutsche Rentenversicherung
Monatlicher Beitrag: 32,12 €
ab 2017 Erwerbstätig, mittleres Monatseinkommen 3000 €
Riesterbeitrag 4% vom rentenversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommen.
Monatlicher Beitrag: 107,17 €

 Onlinerechner für private Finanzen © Dipl.-Ing. Norbert Heydorn  Impressum  Datenschutzhinweis