Tagesgeldrechner

Der Tagesgeldrechner berechnet den Ertrag einer flexiblen Geldanlage (Tagesgeldkonto) aus Anlagekapital, Zinssatz und Anlagedauer (Zinstage). Die Zinssätze bei Tagesgeldkonten liegen über dem normalen Sparzinssatz (Sparbuch). Über das Geld können Sie immer kurzfristig verfügen! Tragen Sie Anlagekapital, Zinssatz und Anlagedauer in den Tagesgeldrechner ein und betätigen Sie die Taste "berechnen".
Ihre Angaben
Anlagekapital 
Zinssatz 
%
Anlagedauer
Tage
Zinsberechnungsmethode


Ihr Ergebnis
Zinsertrag

Stichworte: Tagesgeldrechner, Tagesgeld berechnen, Online-Rechner

Der Tagesgeldrechner bietet verschiedene Zinsberechnungsmethoden. Alle Methoden basieren hierbei auf den klassischen Zinsformeln, sie unterscheiden sich lediglich in der Berechnung der Anzahl der Tage. Die deutsche kaufmännische Zinsmethode rechnet mit 360 Tagen.

Da die verschiedenen Methoden der Zinsberechnung zu nicht unerheblichen Zinsdifferenzen führen können, sollte bei einer Kapitalanlage hinterfragt werden, nach welcher Methode verzinst wird.

Der Zinssatz beim Tagesgeldkonto bezieht sich auf ein Jahr (p.a.) und orientiert sich am Leitzins der EZB, kann aber wegen der Zinsgleitklausel täglich geändert werden. Einige Banken bieten den Kunden bei einer Neueröffnung eines Tagesgeldkontos auch feste Zinssätze für einen definierten Zeitraum an.

Die Gutschrift der Zinsen kann bei den Anbietern zu unterschiedlichen Zeitintervallen erfolgen. (monatlich, quartalsweise, jährlich). Die monatliche Gutschrift ist die günstigste Form, weil dann der Zinseszins-Effekt den besten Ertrag bringt.


Es ist für Sie ein Vorteil, daß die Banken im Wettbewerb stehen. Rechnen Sie die Angebote nach, vergleichen Sie und trennen Sie die Spreu vom Weizen. Meine unabhängigen Finanzrechner unterstützen Sie bei einer Anlageentscheidung oder Kreditaufnahme.

Impressum  Datenschutzhinweis
Barwertrechner   Inflation   Renditerechner   Sparrechner   Entnahmeplan   Immobilie als Kapitalanlge   Zielsparen   Tagesgeld   Zinsrechner   Vorschusszinsen