Gehaltsrechner 2014 - 2013 - 2012 ... welcher Nettolohn bleibt Ihnen?


Sie erwarten eine Gehaltserhöhung und wollen genau wissen, wieviel von Ihrem Bruttolohn netto übrig bleibt? Welches Nettogehalt (Nettolohn) bekommt man in welcher Steuerklasse und welche Sozialabgaben sind zu zahlen? Wie hat sich Ihr Nettolohn im Vergleich zu den Vorjahren entwickelt? Können Sie sich Teilzeitarbeit finanziell erlauben und was bekommt man bei plötzlicher Arbeitslosigkeit? Wie wirkt sich eine Gehaltsumwandlung auf das Netto aus und wie profitieren Sie vom Bürgerentlastungsgesetz?

Wenn Sie die Nettolohnrechner vom Spiegel oder den Lohnrechner des Focus verwenden, müssen Sie Ihre Daten absenden und auf Antwort warten. Mein aktueller Brutto-Netto-Gehaltsrechner für die Jahre 2014, 2013, 2012, 2011 und 2010 liefert die Ergebnisse sofort, korrekt, kostenlos und übersichtlich auf einer Seite!

Im anerkannten Niedriglohnbereich (450,01 Euro - 850 Euro) oder bei einer geringfügigen Beschäftigung bis 450 Euro gelten besondere Bedingungen für den Sozialabgabenabzug. Nutzen Sie bitte den Gleitzonenrechner oder Minijobrechner.

Tragen Sie Ihr monatliches, steuerpflichtiges Bruttogehalt und die eventuellen monatlichen Abzugsbeträge, sowie Ihre persönlichen Daten in das Formular ein und betätigen Sie für die Berechnung die entsprechende Jahrestaste! Die Ergebnisse werden bei jeder neuen Eingabe oder Änderung automatisch gelöscht!

Gehaltsrechner

Monatliches Bruttogehalt   Euro Ihr Alter 
Geldwerter Vorteil ¹   Euro Haben Sie Kinder  ja  nein
 Betriebliche Altersvorsorge ²   Euro
Jährlicher Steuerfreibetrag   Euro Zahlen Sie Kirchensteuer  ja  nein
Steuerklasse  Arbeitsplatz in      
KV-Beitragssatz   %    
Krankenversicherungspflicht  Arbeitskammerbeitrag  Bremen und Saarland
  Arbeitslosenversicherungspflicht  Entgeltumwandlung  Pauschalsteuer Altverträge
Rentenversicherungspflicht     
 
 
Berechnung für das Jahr: 
 
     
    Krankenversicherung   Euro
Lohnsteuer   Euro  Pflegeversicherung   Euro
 Solidaritätszuschlag   Euro Rentenversicherung   Euro
Kirchensteuer   Euro Arbeitslosenversicherung   Euro
Summe Steuern   Euro Summe Sozialabgaben   Euro
 
 
Monatliches Nettogehalt  Euro


Beitrag zur privaten Krankenversicherung:
Bereinigtes Nettoeinkommen:

Arbeitslosengeldanspruch nach dem SGB III:
Abzüge vom Bruttogehalt:
Jahresbruttoeinkommen:
Jahresnettoeinkommen:
Gesamtbelastung Ihres Arbeitgebers:
Stundenlohn bei Vollzeitarbeit:
Druckansicht der Ergebnisse.


Können Sie bei der Krankenversicherung eventuell Geld sparen? Machen Sie den Schnelltest!


Hinweise zum Gehaltsrechner:

Dieser Nettolohnrechner bietet als Option die Möglichkeit Beiträge zu Sozialversicherungen abzuwählen. Beamte ohne Sozialversicherungsanspruch müssen die Berechnung ihrer Bezüge ohne Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung durchführen. Es wird in diesem Fall mit einer gekürzten Vorsorgepauschale gerechnet. Für Angestellte im öffentlichen Dienst, die Zahlungen in die Versorgungskasse leisten, sind meine Informationen über die VBL bezüglich Steuerbrutto und Sozialversicherungsbrutto hilfreich.


Option Teilzeitberechnung:

Dieses Teilzeitmodul ist eine sinnvolle Ergänzung zum Gehaltsrechner. Berechnen Sie zunächst das normale Nettogehalt mit dem o.a. Gehaltsrechner und die Vollzeitdaten werden in diesen Teilzeitrechner übernommen. Variieren Sie dann den Teilzeitfaktor nach Ihren Wünschen. Der Nettoverzicht (Verlust zum Vollzeitnetto) wird bei jeder Änderung automatisch angezeigt!


Euro brutto, Euro netto, Euro Nettoverlust.


Bei Teilzeit profitieren Sie von der Steuerprogression. Wenn Sie nur 50% der normalen Arbeitszeit arbeiten, beträgt das Monatsbrutto natürlich auch nur die Hälfte vom Vollzeitbrutto. Das Teilzeitnetto ist aber höher als das halbe Vollzeitnetto!

Weiterlesen ... Geldwerter Vorteil, Betr. Altersvorsorge, PKV-Beitrag, Beitragsbemessungsgrenzen, Sonderzahlungen usw.


Onlinerechner für private Finanzen (aktualisiert am 19.03.2014)
nachrechnen.de - n-heydorn.de  © Dipl.-Ing. Norbert Heydorn  Impressum  Datenschutzhinweis